Home
CORONA
YOUTUBE
Wir über uns
Der Vorstand
Die Kirche
Gottesdienste
Veranstaltungen
Rund um die Kirche
Gemeindebeirat
Förderverein
Fotogalerie
Sitemap
Kontakt
Interessante Links
Impressum

 

Kirchenvorstand

  

 

Nikolaus Kondschak

(Pastor und Vorsitzender des Kirchenvorstandes)

Jens Seegers

(stellv. Vorsitzender des Kirchenvorstandes)

Rita Bartsch

Sabine Schmidt

Detlef Bähre

Carsten Kassel

Henning Narten

Ralf Nietert


 

Gedanken

Liebe Gemeindeglieder,

wenn man auf das Jahr 2020 zurückblickt, was bleibt uns in Erinnerung?

Allübermächtig scheinen die Auswirkungen der Pandemie alles andere überschattet zu haben. Doch ist das wirklich so?

Zugegeben – das Corona-Virus hat unsere Gesellschaft fest im Griff.

Schaut und liest man in den Medien, geht man durch ein dauerhaftes Wechselbad der Gefühle. Nichts scheint mehr sicher. Ein Leitfaden, eine Richtschnur, wie mit der Situation umzugehen ist, fehlt.  Alle paar Wochen werden Verhaltensmaßnahmen nachjustiert, und dann von unterschiedlicher Seite verschieden interpretiert. Impfungen werden angekündigt, dann fehlt aber wieder der Nachschub.

Das verunsichert und verursacht bei dem einen oder anderen Unverständnis oder Angst, die bis hin zu begründeter Existenzangst mündet.

Gleichzeitig ist da aber auch etwas anderes: Achtsamkeit und Fürsorge, auch für den anderen, Kreativität im Umgang mit der Pandemie, gemeinschafts- und vertrauensbildende Maßnahmen.

Das, was gestern noch absolut wichtig war, scheint es heute nicht mehr unbedingt zu sein.  Wir haben angefangen, nachzudenken, umzudenken, etwas zu ändern.

Menschen entfernen sich durch die Vorgaben und Empfehlungen zwar körperlich voneinander, gehen aber auf andere Weise neu aufeinander zu, helfen einander, schenken Hoffnung und machen Mut.

Nicht die äußeren Aktivitäten und Veranstaltungen waren im letzten Jahr das Maß der Dinge, sondern die kleinen Ereignisse in den Familien, die Hilfe untereinander, das Umdenken  in den täglichen Lebensabläufen, ja vielleicht auch für Einige, mehr Zeit mit der Familie verbringen zu können.

Spaziergänge in der Natur, kleine Reisen in die Region bekommen eine neue Gewichtung in der Wahrnehmung. Man erfreut sich wieder an den kleinen Dingen des Lebens und lernt sie wieder zu schätzen.

Das Leben wird oft als gegeben hingenommen, doch nun stellt man fest, es ist ein Geschenk. Eines, das nicht selbstverständlich ist und mit dem wir sorgsam umgehen müssen.

Das ist einer der Gründe, warum viele unserer Gottesdienste eingeschränkt stattgefunden haben oder auch ausgefallen sind.

Sicher fehlen vielen Gemeindegliedern die gewohnten Kirchengänge, die Worte des Trostes und der Hoffnung. Doch Gott können wir als Christ überall begegnen – nicht nur in einem Kirchengebäude, sondern auch in den eigenen vier Wänden, in der Natur. Kraft und Hoffnung haben an jedem Ort eine gemeinsame Quelle – die Nähe Gottes, die er uns verspricht.

Hoffen wir auf eine baldige bessere Zeit und, mit Gottes Segen, bleiben Sie gesund.

Ihr Kirchenvorstand 


Herzlichen Dank

Der Kirchenvorstand möchte sich für 2020 bei allen ehrenamtlich Tätigen und bei allen Helfer/Innen unserer Gemeinde für die vielen geleisteten Stunden bedanken.

Arbeiten rund um die Kirche und den Friedhofsgeländen unserer Gemeinde beanspruchen viele Arbeitsstunden. Wo es geht, sind helfende Hände da, um der Gemeinde durch eigenen Einsatz auch Kosten zu ersparen.

Danke auch an alle Spenderinnen, Spender und an den Förderverein, durch die viele Dinge in der Gemeinde überhaupt erst umsetzbar sind.

Top
Dreieinigkeit Kirchwehren  | kg.kirchwehren@evlka.de